Elfsport-Logo

Ungarn - Fussball - News

Ungarn, NBI, NBII, NB1, NB2, Nemzeti Bajnokság, optbank liga, Fussball, Badge
RSSSF-Archiv, Fussball-Archiv, Ungarn, Fussball, NBI, Nemzeti, Bajnokság

Nemzeti Bajnokság I - News

Die Nemzeti Bajnokság war eine der letzten europäischen Ligen, welche den Spielbetrieb eingestellt hatte, seit Mitte März 2020 ruht die Meisterschaft.

Runde 21 - Ferencváros gewinnt Spitzenkampf

Roland Deschain (DeRo) - 18.02.2020
In der 21. Runde empfing Ferencváros im Spitzenkampf den Verfolger MOL Fehérvár FC. Der Rekordmeister siegte verdient mit 1-0. Das goldene Tor erzielte Oleksandr Zubkov. Kurz vor Schluss kassierte der Fehévárer Ákos Elek auch noch eine Gelb-Rote Karte. Dies hatte sich der Herausforderer aus Székesfehévár anders vorgestellt.
Damit ist der Leader bereits 6 Punkte voraus, zusätzlich hat der Klub noch zwei Nachholspiele. Dies ist sicherlich eine Vorentscheidung im Titelkampf.

NBI, NB1, Nemzeti Bajnokság I, Fussball in Ungarn, Oleksandr Zubkov, Ákos Elek, Budu Zivzivadze

Weiterhin überraschend stark spielt Mezőkövesd-Zsóry SE, mit dem Sieg gegen Debrecen ist der Verein auf Europa Cup Kurs. Ein wichtiger Faktor für diesen Höhenflug ist der Georgier Budu Zivzivadze. Der 25-jährige Angreifer kam von Torpedo Kutaisi, dort erzielte er 13 Tore in 20 Spielen. Er versuchte sich bereits einmal im Ausland, von 2016 bis 2018 war er in Dänemark bei Esbjerg, dort konnte er sich nicht durchsetzen. Nun startet er durch, die Frage ist, wie lange ihn Mezőkövesd halten kann.

Der Tabellenletzte aus Kaposvár bezog seine 17. Saisonniederlage, die Abwehr kassierte bereits 44 Tore. Immerhin musste sich der Aufsteiger gegen Honvéd nur mit 0-1 geschlagen geben. Der erste Abstiegsplatz ist damit so gut wie besetzt.

Den zweiten Abstiegsplatz belegt aktuell der zweite Aufsteiger Zalaegerszegi TE FC. Mit dem Sieg gegen Újpest sind die Westungaren nur noch zwei Punkte hinter Paks und drei Punkte hinter Kisvárda. Dieser Relegationsrang dürfte bis zum Schluss hart umkämpft sein.

Runde 21 - Debreceni VSC - Mezőkövesd-Zsóry SE 1 - 3, Zalaegerszegi TE FC - Újpest FC Budapest 2 - 1, Kaposvári Rákóczi FC - Budapest Honvéd FC 0 - 1, Puskás Akadémia FC - Kisvárda FC 3 - 1, Diósgyőri VTK - Paksi FC 2 - 0, Ferencvárosi TC Budapest - MOL Fehérvár FC 1 - 0
1. Ferencváros 19/46, 2. Fehérvár 21/40, 3. Mezőkövesd-Zsóry 21/38, 4. Puskás 21/34, 5. Honvéd 21/32, 6. Diósgyőri 21/29, 7. Debrecen 20/27, 8. Újpest 20/25, 9. Kisvárda 21/24, 10. Paks 21/23, 11. Zalaegerszegi 21/21, 12. Kaposvári 21/10

Nemzeti Bajnokság I - 2017/2018

Ungarn - Winterpause in der NBI und NBII

Winterpause in Ungarn (NBI/NBII), Favorit Videoton FC schwächelt und muss Rekordmeister Ferencvàros vorbei ziehen lassen, mehr hier ...(DeRo - 29.12.2017)
Ungarn, NBI, NB1, Fussball, Gabor Kiraly, Haris Tabakovic,
Fernando Gorriaran, Roland Varga

NBI / NBII - Spitzenkämpfe am Wochenende

Roland Deschain (DeRo) - 15.11.2017
In der Nemzeti Bajnoskság I empfängt Debreceni VSC den Leader Videoton FC, möchten die Debreziner dran bleiben, benötigen sie am Samstag unbedingt einen Sieg.
So wie es aktuell aussieht, läuft es aber eher auf einen Zweikampf zwischen Videoton und Ferencváros raus. Gewinnen die beiden Spitzenteams, könnten sie bereits 10 Punkte vor den restlichen Verfolgern sein. Titelverteidiger Honvéd möchte wenigstens halbwegs den Anschluss halten, dafür müssen sie das Derby gegen Újpest unbedingt gewinnen.
Ebenfalls zu einem Spitzenkampf kommt es in der zweiten Liga (NBII). Die beiden Spitzenteams Várda SE und MTK Budapest treffen aufeinander. Sie liegen bereits 11 bzw. 14 Punkten vor dem Dritten Vác FC. Der Várda und Liga Topskorer Zoltán Horváth möchte natürlich dazu beitragen, dass sein Klub mit Leader MTK gleichziehen kann.
Wieder einmal finanzielle Probleme hat der Aufsteiger Győri ETO FC, 2015 wurde man deshalb in die dritte Liga relegiert. Aktuell liegt das Team auf dem guten siebten Platz, nur drei Punkte hinter Platz 3. Können nicht neue Geldquellen aufgetrieben werden, sieht es schlecht aus für den 4-maligen Meister aus Györ.

Haris Tabakovic mit Siegtreffer

Roland Deschain (DeRo) - 17.09.2017
Haris Tabakovic schoss bei GC zwei Tore in zwei Saisons, bei Debreceni VSC läuft es besser. In der 8. Runde erzielte er beim 3-1 Sieg gegen Diósgyõr mit dem Endstand sein erstes Tor. Eine Woche später in der 9. Runde im Auswärtsmatch gegen Balmazújváros doppelte er nach und markierte den Siegtreffer. Sein Team kletterte mit diesen 3 Punkten auf den 4. Platz.
Die Steigerung von Debrecen ist erstaunlich, in den ersten 5 Runden erspielte sich der Klub zwei mickrige Pünktchen. Danach begann die Siegesserie, aktuell ist man bei 4 Siegen nacheinander angelangt.

Nemzeti Bajnokság I - 2016/2017

NBI - Saisonrückblick 2016/2017

Die Nemzeti Bajnoskság I (NBI) Saison 2016/2017 war spannend und endete mit einer grossen Überraschung. Honvéd wurde zum 14. Mal ungarischer Meister, in der Finalissima schlug der neue Meister Videoton durch ein Tor des Torschützenkönigs Marton Eppel. Ebenso unerwartet war der Abstieg des 23-fachen Meisters MTK Budapest. (DeRo - 11.06.2017)

Zusammenschluss an der Spitze

Honvéd schlägt in extremis Vasas im Spitzenspiel und sorgt für den Zusammenschluss an der Tabellenspitze. (DeRo - 27.11.2016)

ElfsportArchiv - Fussball in Ungarn