Elfsport-Logo

Argentinien - Copa de la Liga - 2021

Copa de la Liga 2021 Primera Nacional 2021 Soccerway - Copa de Liga 2021 RSSSF-Archiv, Fussball-Archiv, Argentina, Argentinien

Fecha 2 - Giuliano Galoppo weiterhin überragend

Roland Deschain (DeRo) - 23.02.2021
CA Banfield weiterhin bärenstark, die beiden Jungstars im Mittelfeld Martin Payero (1 Assist) und Giuliano Galoppo (2 Tore) überzeugen weiter.
In der Tabelle führt aber weiterhin Colón, CA San Lorenzo wurde mit 2-0 nach Hause geschickt.
Das Niveau der Partie war eher bescheiden. Trainer Eduardo Domínguez hatte eine gute Nase mit seinen Einwechslungen, Alexis Castro und Tomás Sandoval sorgten für die beiden Jokertore. Ebenfalls noch ohne Verlustpunkte ist Estudiantes, hier scheint der neue Trainer Ricardo Zielinski Wunder zu bewirken.
Im ersten Saisonspiel gewann Aufsteiger CA Platense bei den Argentinos Juniors. Die Skepsis gegenüber dem neuen Trainer Gabriel Milito scheint nicht ganz unbegründet zu sein. Die Juniors sind noch ohne Punkte.

CA Lanús gewann das Spitzenspiel gegen Defensa y Justicia und ist damit auf Platz 1. Sebstián Beccacece hat sich die Rückkehr zu El Halcón de Varela sicherlich anders vorgestellt, wobei die Partie auch anders hätte ausgehen können.
Ebenfalls gut gestartet ist Gimnasia y Esgrima, sehr stark spielt der Uruguayaner Brahian Alemán. Er hat bereits 2 Tore und eine Vorlage auf seinem Konto. Gegen Talleres war das Team aus La Plata effizienter im Abschluss, zum Schluss stand es sogar 3-0, deutlich zu hoch. Der unsichere Schiedsrichter zückte 3x Rot bzw. Gelb-Rot.
Dylan Gissi zeigte eine gute Begegnung, aber auch Spiel 2 ging mit 0-1 verloren. Independiente war abgeklärter. Für Patronato dürfte es eine schwierige Saison werden, es wird darum gehen möglichst viele Punkte fürs Abstiegsklassement zu holen, für mehr reicht die Substanz nicht.

Format Copa de la Liga Profesional
Die Mannschaften werden in zwei Gruppen aufgeteilt - somit je 13 Teams. Zuerst findet eine Gruppenphase mit einer einfachen Runde plus ein Clasico gegen einen Gegner aus der anderen Gruppe statt.
Die vier Erstplatzierten jeder Gruppe spielen in der KO-Phase den Gewinner aus - dieser ist für die Copa Libertadores 2022 qualifiziert.
Weiterhin steigt kein Team ab, doch die Resultate zählen für das Abstiegsklassement (Absteiger Ende 2022).

Fecha 2 - Giuliano Galoppo weiterhin überragend

Roland Deschain (DeRo) - 23.02.2021
CA Banfield weiterhin bärenstark, die beiden Jungstars im Mittelfeld Martin Payero (1 Assist) und Giuliano Galoppo (2 Tore) überzeugen weiter.
In der Tabelle führt aber weiterhin Colón, CA San Lorenzo wurde mit 2-0 nach Hause geschickt.
Das Niveau der Partie war eher bescheiden. Trainer Eduardo Domínguez hatte eine gute Nase mit seinen Einwechslungen, Alexis Castro und Tomás Sandoval sorgten für die beiden Jokertore. Ebenfalls noch ohne Verlustpunkte ist Estudiantes, hier scheint der neue Trainer Ricardo Zielinski Wunder zu bewirken.
Im ersten Saisonspiel gewann Aufsteiger CA Platense bei den Argentinos Juniors. Die Skepsis gegenüber dem neuen Trainer Gabriel Milito scheint nicht ganz unbegründet zu sein. Die Juniors sind noch ohne Punkte.

Zona A - 1. CA Colón de Santa Fe 2/6, 2. CA Banfield 2/6, 3. Estudiantes de La Plata 2/6, 4. CA River Plate 2/3, 5. CA Platense 1/3, 6. CD Godoy Cruz Antonio Tomba 2/3, 7. CA San Lorenzo de Almagro 2/3, 8. CA Central Córdoba 2/3, 9. CA Rosario Central 2/3, 10. CA Aldosivi Mar del Plata 2/1, 11. Racing Club de Avellaneda 2/1, 12. AA Argentinos Juniors 2/0, 13. Arsenal FC de Sarandí 2/0

Copa de la Liga 2021, Fecha 1, Giuliano Galoppo, Ricardo Zielinski, Brahian Alemán, Dylan Gissi, #CopadelaLiga

CA Lanús gewann das Spitzenspiel gegen Defensa y Justicia und ist damit auf Platz 1. Sebstián Beccacece hat sich die Rückkehr zu El Halcón de Varela sicherlich anders vorgestellt, wobei die Partie auch anders hätte ausgehen können.
Ebenfalls gut gestartet ist Gimnasia y Esgrima, sehr stark spielt der Uruguayaner Brahian Alemán. Er hat bereits 2 Tore und eine Vorlage auf seinem Konto. Gegen Talleres war das Team aus La Plata effizienter im Abschluss, zum Schluss stand es sogar 3-0, deutlich zu hoch. Der unsichere Schiedsrichter zückte 3x Rot bzw. Gelb-Rot.
Dylan Gissi zeigte eine gute Begegnung, aber auch Spiel 2 ging mit 0-1 verloren. Independiente war abgeklärter. Für Patronato dürfte es eine schwierige Saison werden, es wird darum gehen möglichst viele Punkte fürs Abstiegsklassement zu holen, für mehr reicht die Substanz nicht.

Zona B - 1. CA Lanús 2/6, 2. CA Vélez Sarsfield 2/6, 3. Gimnasia y Esgrima La Plata 2/4, 4. CA Boca Juniors 2/4, 5. CSD Defensa y Justicia 2/3, 6. CA Independiente Avellaneda 2/3, 7. CA Talleres Córdoba 2/3, 8. CA Unión de Santa Fe 2/2, 9. Club Atlético Tucumán 2/1, 10. CA Huracán 2/1, 11. CA Sarmiento Junín 1/0, 12. CA Newell's Old Boys Rosario 2/0, 13. CA Patronato 2/0

Fecha 1 - Überzeugendes Colón, die Favoriten straucheln

Roland Deschain (DeRo) - 16.02.2021
Da sich die Kinder von Diego Maradona mit dem Anwalt und die Namensrechte streiten, wurde die Copa umbenannt.
Der Start der Copa de la Liga war am Freitagabend, dabei gewann CA Banfield gegen Racing Club mit 2-0. Die beiden Jungstars Giuliano Galoppo (Tor) und Martín Payero überzeugten - die Academia und ihr neuer Trainer Pizzi setzten erfolglos auf ältere Spieler. Mit dem 18-jährigen Carlos Alcaraz schaffte es nur ein junger Spieler in die Startaufstellung. Racing muss sich steigern, ansonsten wird auch die zweite Copa eine Enttäuschung.
Die grossen beiden Favoriten enttäuschten. Die Boca Juniors holten dank einem späten Tor des starken Edwin Cardona ein 2-2 gegen Gimnasia y Esgrima aus La Plata.
Copa de la Liga 2021, Fecha 1, Fabián Noguera, Edwin Cardona, Giuliano Galoppo, #CopadelaLiga
In La Plata unterlag River Plate bei Estudiantes sogar. Dabei spielte das Heimteam eine Halbzeit nur zu zehnt, trotzdem konnten die Studenten in der letzten Viertelstunde das Spiel drehen. Neuzugang Fabián Noguera schoss in der Nachspielzeit eines seiner seltenen Tore und damit den Aussenseiter zum Sieg. Der Favorit hatte zwar deutlich mehr Spielanteile und Chancen. Der neue Hoffnungsträger Ricardo Zielinski startete somit gleich mit einem Sieg.
Souverän startete Colón bei Central Córdoba in Santiago del Estero, das Heimteam wurde gleich mit 3-0 geschlagen. Das Resultat täuscht ein wenig, das Heimteam spielte gut mit, doch die Gästeabwehr um Paolo Goltz war zu stark. Luis "Pulga" Rodríguez erzielte das wichtige 1-0.

Zona A - 1. CA Colón de Santa Fe 1/3, 2. CA Banfield 1/3, 3. Estudiantes de La Plata 1/3, 4. CD Godoy Cruz Antonio Tomba 1/3, 5. CA Rosario Central 1/3, 6. CA San Lorenzo de Almagro 1/3, 7. CA Platense 0/0, 8. CA Aldosivi Mar del Plata 1/0, 9. AA Argentinos Juniors 1/0, 10. Arsenal FC de Sarandí 1/0, 11. CA River Plate 1/0, 12. Racing Club de Avellaneda 1/0, 13. CA Central Córdoba 1/0

Zona B - 1. CSD Defensa y Justicia 1/3, 2. CA Lanús 1/3, 3. CA Talleres Córdoba 1/3, 4. CA Vélez Sarsfield 1/3, 5. Club Atlético Tucumán 1/1, 6. CA Boca Juniors 1/1, 7. Gimnasia y Esgrima La Plata 1/1, 8. CA Unión de Santa Fe 1/1, 9. CA Sarmiento Junín 0/0, 10. CA Huracán 1/0, 11. CA Independiente Avellaneda 1/0, 12. CA Newell's Old Boys Rosario 1/0, 13. CA Patronato 1/0

Primera Nacional - 2021

Copa de la Liga 2021 Primera Nacional 2020 Soccerway - Primera Nacional 2020 RSSSF-Archiv, Fussball-Archiv, Schweiz